HomeNLANLBDamenNachwuchsEventsGalerie
Aktuelles rund um die Damen

Damenteam sucht Verstärkung

08.01.2019
Unser Damenteam sucht Verstärkung!

Hast du Lust auf Inline Hockey? Dann bist du bei uns richtig!

Wir sind ein aufgestelltes und motiviertes Team und suchen laufend neue Spielerinnen. Auch Anfängerinnen sind bei uns willkommen.

Möchtest Du mal unverbindlich reinschnuppern?

Nächste Gelegenheit bietet sich am Samstag, 19. Januar von 15:00 - 16:30 Uhr in der Rollhockeyhalle in Vordemwald.

Melde dich doch beim Damencoach Manuel Brasser unter 079 585 09 83.

Weitere Infos findest Du unter www.ihcr.ch

 


Matchbericht: IHCR Damen - Rossemaison

04.10.2018
Playoff-Aus in der Verlängerung ...

(CMO) Rothrists Frauenteam liegt nach der Auswärtsniederlage vom letzten Wochenende in der Playoff-Halbfinalserie mit 1:0 im Rückstand. Um sich doch noch für den Final zu qualifizieren, mussten also zwei Siege her.

Mit dem Juniorentrainer Signorell an der Bande, startete das Team gut ins erste Drittel und konnte sich von Anfang an viele Chancen erarbeiten. Auch Rossemaison kam zu zahlreichen Chancen, welche jedoch von Blaser im Tor der Rothristerinnen zunichte gemacht wurden. In der 16. Minute konnte Rossemaison erstmals in Überzahl agieren. Rothrist spielte ein gutes Boxplay, so dass Rossemaison kein Treffer gelang. Somit gingen die Frauen mit einem Spielstand von 0:0 in die erste Pause.

Auch der Start ins zweite Drittel gelang den Frauen gut. In der 28. Minute konnte Rothrist erstmals in Überzahl spielen. Nach etwas mehr als einer Minute gelang Duss auf Zuspiel von Bevc der langersehnte Treffer zum 1:0. Rothrist machte weiter Druck und konnte sich zahlreiche Chancen erarbeiten. Wie jedoch schon die ganze Saison, waren sie zu wenig kaltblütig im Abschluss. Entgegen dem Spielverlauf gelang Rossemaison in der 36. Minute der Ausgleich durch Rensch auf Pass von Pulfer. Nur zwei Minuten später ging Rossemaison gar mit 1:2 in Führung.

Die Rothristerinnen waren gewillt zu kämpfen, denn nur mit einem Sieg im heutigen Spiel, würde Morgen das entscheidende Spiel in Rossemaison stattfinden. Wiederum machten die Rothristerinnen viel Druck. Nach der 50. Minute stellte Coach Signorell die Linien um. Da das Kader aktuell sehr schmal ist, waren nur noch 3 Stürmerinnen, 3 Verteidigerinnen und Torhüterin Blaser im Einsatz. Die Frauen kämpften und in der 56. Minute gelang Rüegger auf Pass von Duss der Ausgleich. Die Torhüterin von Rossemaison schien nun etwas angeschlagen zu sein, was Rothrist sofort versuchte auszunutzen. Leider klappte dies nicht und es kam zur Verlängerung.

Auch die Verlängerung wurde mit denselben 6 Feldspielerinnen und der Blaser im Tor bestritten. Auch hier gab es diverse Chancen aber die Kaltblütigkeit vor dem gegnerischen Tor fehlte. Nach einem Befreiungsschlag von Rossemaison, prallte der Ball ungünstig von der Bande ab und sprang Rossemaisons Frossard direkt auf die Schaufel. Diese nutzte die Chance und traf und schoss somit ihr Team in den Final.

Rothrist zeigte ein sehr starkes Spiel, trotzdem hat es leider nicht gereicht. Wir sind bereits jetzt auf die nächste Saison gespannt! Hoffentlich mit einem grösseren Kader und weniger Verletzten.


IHCR Damen - Rossemaison 2:3 n.V. (0:0, 1:2, 1:0, 1:0)
29.09.2018 - Rothrist - 41 Zuschauer - SR: Bieri/Salzer

Tore: 29. Duss (Bevc) 1:0, 36. Rensch (Pulfer) 1:1, 38. Peluso 1:2, 56. Rüegger (Duss) 2:2, 73. Frossard 2:3

Strafen: 1x2 Strafminuten gegen Rothrist. 3x2 Strafminuten gegen Rossemaison

Rothrist: Krebs (Blaser); Leu, Duss, Bevc, Blaurock, Montesi, Rüegger, Schär, Steiger
Rossemaison: Laura Seuret; Simon, Rensch, Morgane Seuret, Turberg, Flück, Frossard, Forster, Pulfer, Peluso, Tissot-Daguette, Magalie Seuret

Rothrist ohne Leutwyler, Stalder (verletzt), Müller (abwesend)

 


Matchbericht: Rossemaison - IHCR Damen

26.09.2018
Niederlage im ersten Playoff Halbfinalspiel ...

(CMO) Für das erste Playoff Halbfinalspiel reisten unsere Damen am Sonntagabend topmotiviert nach Rossemaison. Die Frauen wussten, dass das Spiel in der Halle nicht einfach wird. Rossemaison startete mit viel Tempo ins erste Drittel. Die Rothristerinnen schienen etwas nervös zu sein und hatten Mühe ins Spiel zu kommen. In der 9. Minute gelang Rossemaison dann der Treffer zum 1:0. Als die Rothristerinnen bereits zum dritten Mal in Unterzahl spielen mussten, konnte Rossemaison die Führung gar auf 2:0 ausbauen. In der 18. Minute konnte auch Rothrist in Überzahl agieren. Duss traf auf Pass von Montesi zum 2:1 Anschlusstreffer.

Nach der Pause stellte Werren die Linien um und die Rothristerinnen starteten mit mehr Tempo und zahlreichen Chancen ins zweite Drittel. In der 28. Minute erhielt Rossemaisons Tissot-Daguette nach einem unschönen Check an Rothrists Montesi eine 5-Minuten-Strafe. Rothrists Powerplay war leider zu schwach, so dass den Frauen während dieser Strafe leider kein Treffer gelang. Kurz darauf konnte Rothrist wieder im Powerplay agieren. Duss gelang in der 35. Minute auf Pass von Schär der Ausgleichstreffer zum 2:2.

Die Rothristerinnen wussten, dass sie nicht nachlassen dürfen und genauso weiterspielen müssen wie im zweiten Drittel. Dies gelang den Frauen auch bis sie in der 50. Minuten eine blöde Strafe wegen einem Wechselfehler erhielten und Rossemaison in dieser Überzahl mit 3:2 in Führung gehen konnte. Daraufhin stellte Werren nochmals die Linien um und Rothrist versuchte offensiver zu spielen. In der 55. Minute konnte jedoch Rossemaison die Führung auf 4:2 ausbauen. Kurz vor Schluss nahm Rothrist Blaser aus dem Tor um mit einer fünften Feldspielerin zu spielen. Nach einem Ballverlust in der eigenen Zone gelang Rossemaison jedoch der Siegtreffer ins leere Tor zum 5:2.

Torhüterin Blaser zeigte eine starke Partie und hielt Rothrist lange im Spiel. Leider hat es am Schluss nicht gereicht. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 18.00 Uhr in Rothrist statt. Rothrists Frauen werden alles geben um zu gewinnen um dann am Sonntag das dritte und entscheidende Spiel in Rossemaison zu spielen.


Rossemaison - IHCR Damen 5:2 (2:1; 0:1; 3:0)
23.09.2018 - Rossemaison - 52 Zuschauer - SR Belet/Bieri

Tore: 9. Pulfer (Rensch) 1:0, 15. Rensch (Turberg) 2:0, 18. Duss (Montesi) 2:1, 35. Duss (Schär) 2:2, 50. Pulfer (Turberg) 3:2, 55. Turberg (Rensch) 4:2, 60. Rensch 5:2

Strafen: 4x2 und 1x5 Strafminuten gegen Rossemaison. 6x2 Strafminuten gegen Rothrist

Rossemaison: Laura Seuret; Simon, Rensch, Turberg, Pulfer, Desboeufs, Seuret Morgane, Frossard, Marion Vermeille, Flück, Forster, Peluso, Tissot-Daguette, Jessica Vermeille, Magalie Seuret
Rothrist: Blaser (Krebs); Leu, Rüegger, Bevc, Blaurock, Duss, Montesi, Müller, Schär, Stalder

Rothrist ohne Leutwyler, Steiger (abwesend)

 


Matchbericht: Malcantone - IHCR Damen

18.09.2018
Sieg im letzten Qualifikationsspiel ...

(CMO) Wie die 1. Mannschaft vom IHCR am Samstag, traten auch die Frauen am Sonntag gegen Malcantone auswärts in Agno an. Das Ziel des Spieles war klar, es musste ein möglichst hoher Sieg her, damit man sich den Heimvorteil in den Play-Offs sichern kann.

Die Rothristerinnen starteten gut ins erste Drittel, bereits in der 3. Minute erzielte Duss das Tor zum 0:1. Rothrist hatte zahlreiche Chancen, dennoch konnte Rüegger auf Pass von Bevc erst in der 8. Minute die Führung auf 0:2 ausbauen. Die Rothristerinnen passten sich im ersten Drittel an das etwas langsamere Tempo der Gegnerinnen an. Zu oft wollten die Spielerinnen noch den Gegner ausdribbeln oder einen Pass spielen. In der 16. Minute gelang Stalder auf Pass von Blaurock das 0:3. In derselben Minute traf Montesi zum 0:4 Pausenstand.

Den Spielerinnen war bewusst, dass Malcantone im zweiten Drittel nochmals voll angreifen wird, da auch sie mit einem Sieg eventuell noch den Play-Off Einzug schaffen könnten. Malcantone stellte die Linien um und startete mit mehr Tempo ins zweite Drittel. Trotzdem war es Rothrists Leu, welche in der 27. Minute zum 0:5 traf. Das Spiel lief in diesem Drittel eher ausgeglichen, somit war es nicht verwunderlich, dass in der 30. Minute Malcantone der Anschlusstreffer zum 1:5 gelang. Doch dann in der 37. Minute gelang Stalder auf Pass von Duss der lang ersehnte Treffer zum 1:6.

Aufgrund der Meldung des Zwischenresultates des Spiels Rossemaison – La Baroche wussten die Rothristerinnen, dass sie noch mehr Tore erzielen müssen, um es auf den zweiten Tabellenplatz zu schaffen. Coach Werren stellte deshalb auf zwei Linien um. Kurz nach Wiederanpfiff war es Stalder auf Pass von Bevc, welche zum 1:7 traf. In der 43. Minute konnte Rüegger das Skore auf 1:8 erhöhen. In der 46. Minute hiess es Powerplay für die Gäste. Rüegger traf auf Zuspiel von Schär zum 1:9. In der 51. Minute gelang Stalder der Treffer zum 1:10. Dies reichte den Frauen jedoch noch nicht. Sie kämpften weiter und Stalder traf in der 54. Minute zum 1:11. Eine Minute später war es Bevc, welche zum 1:12 traf. In der 56. Minute konnte Stalder die Führung gar auf 1:13 ausbauen. Eine kurze Unachtsamkeit und Malcantone traf in der 58. Minute zum 2:13 Schlussstand.

Trotz dem hohen Sieg, fehlten schlussendlich 4 Tore um sich den zweiten Tabellenplatz zu sichern. Die Rothristerinnen beenden die Qualifikation auf dem dritten Platz. Der Play-Off Gegner am nächsten Sonntag heisst Rossemaison.


Malcantone - Rothrist 2:13 (0:4; 1:2; 1:7)
16.08.2018 - Cassina d'Agno - 42 Zuschauer - SR: Ortelli/Michiletti

Tore: 3. Duss 0:1, 8. Rüegger (Bevc) 0:2, 16. Stalder (Blaurock) 0:3, 16. Montesi 0:4, 27. Leu 0:5, 30. Desboeufs (Canonica) 1:5, 37. Stalder (Duss) 1:6, 41. Stalder (Bevc) 1:7, 43. Rüegger 1:8, 45. Rüegger (Schär) 1:9, 51. Stalder 1:10, 54. Stalder 1:11, 55. Bevc 1:12, 56. Stalder 1:13, 57. Canonica 2:13

Strafen: 2 x 2 Strafminuten gegen Malcantone, 1x 2 Strafminuten gegen Rothrist

Malcantone: Foletti; Cereghetti, Canonica, Morresi, Pozzi, Sobrio-Leoni, Pezzotti, Bionda, Menghetti, Desboeufs, Heim
Rothrist: Blaser (Krebs); Leu, Duss, Blaurock, Bevc, Leutwyler, Montesi, Rüegger, Schär, Stalder, Steiger

Rothrist ohne Müller

 


Matchbericht: IHCR Damen - Bassecourt Eagles

13.09.2018
Dank Heimsieg für die Play-Offs qualifiziert ...

(CMO) Am Samstag stand für die Rothristerinnen ein wichtiges Spiel bezüglich Play-Off-Qualifikation statt. Die Damen traten zuhause gegen Bassecourt an, welche sich ebenfalls noch einen Platz in den Play-Offs ergattern wollen. Rothrist erwischte keinen guten Start ins Drittel. Es schien als die ob die Spielerinnen etwas überrascht vom schnellen Spiel der Gegnerinnen waren. Bereits in der 4. Minute konnten die Gäste mit 0:1 in Führung gehen. In der 8. Minute konnte Bassecourt die Führung sogar auf 0:2 ausbauen. In der 14. Minute gelang Stalder der Anschlusstreffer zum 1:2. Rothrist hatte trotzdem Mühe ins Spiel zu finden, es gab zu viele unnötige Ballverluste, zudem war der Gegner meist einen Schritt schneller am Ball. Eine stark spielende Krebs im Tor von Rothrist verhinderte Schlimmeres.

Coach Brunner schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn bereits in der 22. Minute konnte Duss auf Pass von Stalder zum 2:2 ausgleichen. Die Rothristerinnen machten nun Druck auf das Tor der Gäste. Zahlreiche Chancen wurden jedoch durch Anken im Tor von Bassecourt zunichte gemacht. Dann in der 33. Minute war es wiederum Duss auf Pass von Stalder, welche zum 3:2 traf. In der 34. Minute konnte Rüegger mit einem schönen Schuss ins Nahe Eck die Führung auf 4:2 ausbauen. Bereits eine Minute später erzielte Stalder auf Pass von Schär das Tor zum 5:2. In der 36. Minute war es Bevc, welche die Führung gar auf 6:2 ausbauen konnte. Eine kurze Unachtsamkeit und Bassecourt traf in der 37. Minute zum 6:3. Rothrist zeigte ein starkes zweites Drittel und gewinnt dieses 5:1.

Die Frauen wussten, dass Bassecourt weiter kämpfen wird und sich nicht so einfach geschlagen gibt. Rothrist konnte weiter Druck machen und die Führung durch Schär auf Pass von Rüegger in der 48. Minute auf 7:3 ausbauen. Eine Minute später war es Stalder auf Pass von Duss, welche zum 8:3 traf. Bassecourt wechselte in der 56. Minute die Torhüterin. Dies nutzte Schär gleich aus und traf zum 9:3. In der 58. Minute war es dann Stalder auf Pass von Steiger, welche zum 10:3 Schlussstand traf.

Mit diesem Heimsieg konnte sich das Damenteam seit 2014 erstmals wieder für die Play-Offs qualifizieren. Nächsten Sonntag folgt das letzte Spiel der Qualifikation in Agno.


Rothrist - Bassecourt Eagles 10:3 (1:2, 5:1, 4:0))
08.09.2018 - Rothrist - 20 Zuschauer - SR: Fen/Tschui

Tore:
4. Line Neukomm (Burri) 0:1; 8. Chavanne (Lise Neukomm) 0:2; 14. Stalder (Leu) 1:2; 22. Duss (Stalder) 2:2; 33. Duss (Stalder) 3:2; 34. Rüegger 4:2; 35. Stalder (Schär) 5:2; 36. Bevc 6:2; 37. Line Neukomm (Palley) 6:3; 48. Schär (Rüegger) 7:3; 49. Stalder (Duss) 8:3; 57. Schär 9:3; 58. Stalder (Steiger) 10:3

Strafen: 3 x 2 Strafminuten gegen Rothrist, 3 x 2 Strafminuten gegen Bassecourt

Rothrist: Krebs (Blaser), Leu, Rüegger, Blaurock, Bevc, Duss, Leutwyler, Montesi, Müller, Schär, Stalder, Steiger
Bassecourt: Anken (ab 56. Mélodie Chavanne), Neukomm Lise, Giani, Burri, Marie Chavanne, Liew, Neukomm Line, Palley, Prince, Da Rocha, Trombert

Rothrist ohne Dali


 



Trainingszeit
MI 19:30 - 21:00 Uhr

Dokumente
Spielplan Damen

Sponsoren

E.Flückiger AG

Garage F. Konstantin

Puma

Swisslos

Bush

Ochsner Hockey