HomeNLANLBDamenNachwuchsEventsGalerie
Aktuelles rund um die Damen

Matchbericht: IHCR Damen - Courroux Wolfies

28.08.2017
Schlechter Start nach der Sommerpause ...

(DBE) Die Frauen des IHC Rothrist hatten am vergangenen Freitag das Rückspiel gegen Courroux. Die Frauen wussten, dass sie einen starken Gegner antreffen werden und auf welche Spielerinnen sie besonders achten mussten.

Das Drittel startete nicht optimal für die Rothristerinnen, bereits in der 2. Minute erzielte Helg das erste Tor. Die Spielerinnen liessen den Kopf jedoch nicht hängen und kämpften weiter. So kam erst in der 11. Minute zu einem erneuten Treffer für Courroux. Stalder traf auf Pass von Chapatte. In der 16. Minute konnte Marie-Laure Chapatte auf Zuspiel von Helg die Führung auf 3.0 ausbauen.

In der Pause nahmen sich die Frauen des ICH Rothrists vor, nicht aufzugeben weiter zu spielen und das ein oder andere Tor zu erzielen. Tatsächlich hatten die Rothristerinnen einige Chancen, doch sie konnten sie nicht verwerten. In der 26. Minute traf Grossenbacher und Laure-Anne Chapatte in der 28. Minute somit stand es 5.0 für Courroux. In der letzten Minnte vor Drittelende erzielte Christe auf Zuspiel von Stalder ein weiteres Tor für Courroux.

Im letzten Drittel nahmen die Spielrinnen alle ihre Kräfte zusammen und bemühten sich, das Beste aus dem Match herauszuholen. Der Drittelsstart missglückte aber, 20 Sekunden nach Anpfiff traf Stalder auf Pass von Chapatte. Die Rothristerinnen kämpften weiter und vor dem Seitenwechsel gab es keine weiteren Tore. 20 Sekunden nach dem Seitenwechsel erzielte Stalder erneut ein Tor und baute den Vorsprung somit auf 9:0 aus. In der letzten Minute erzielte Helg auf Pass von Chapatte das letzte Tor des Matches.


IHCR Damen - Courroux Wolfies 0:9 (0:3,0:3,0:3)
25.082017 - Rothrist - 65 Zuschauer - SR: Tschui/Angelini

Tore: 3. Helg 0:1, 12. Stalder (Marie-Laure Chapatte) 0:2, 17. Marie-Laure Chapatte (Helg) 0:3, 27. Grossenbacher 0:4, 29. Laure-Anne Chapatte (Christe) 0:5, 40. Christe (Stalder) 0:6, 41. Stalder (Laure-Anne Chapatte) 0:7, 51. Stalder 0:8, 60. Helg (Marie-Laure Chapatte) 0:9

Strafen: 2x2 Strafminuten gegen Rothrist, Keine Strafminuten gegen Courroux

Rothrist: Krebs (ab 21. Blaser), Leu, Rüegger, Bevc, Blaurock, Häfliger, Müller, Schär, Schürch, Steiger
Courroux: Ferrari, Grossenbacher, Stalder, Marie-Laure Chapatte, Laure-Anne Chapatte, Christe, Hof, Lehmann, Forster, Ruchti, Helg

Rothrist ohne Humbel, Montesi, Schmid, Zürcher

 


Women European Cup 2017

17.08.2017
Am kommenden Wochenende vom Freitag, 18.8. bis Sonntag, 20. August 2017 nehmen unsere Ladies am Europacup in Rossemaison teil. Nach Gentofte (2009), Givisiez (2011) und Duisburg (2012) handelt es sich dabei um die 4. Teilnahme unserer Damen am Europacup. Die diesjährige Einladung erhielt das Team, da der amtierende Schweizermeister Novaggio seine Mannschaft anfangs Saison zurückgezogen hat und dadurch ein Platz frei geworden ist.

Die Gruppenphase der 11. Ausführung des Europacups wird keine leichte Aufgabe für das Team um das Trainerteam mit Oliver Brunner, Mika Werren und Manuel Brasser. Gleich im ersten Spiel trifft das Team auf den Titelverteidiger Gentofte Ravens. Im zweiten Spiel um 14:00 Uhr wartet mit Courroux der aktuelle Leader der Schweizer Meisterschaft. Im letzten Gruppenspiel um 18:00 Uhr spielen die Ladies dann gegen die Crash Eagles Kaarst aus der 1. Deutschen Damenbundesliga.Die andere Gruppe besteht aus dem Gastgeber Rossemaison, den Bienne Seelanders, den Spreewölfen Berlin und dem britischen Team Borehamwood.

Das Team freut sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung in Rossemaison.


Spielplan

weitere Infos

 


Matchbericht: Aire-la-Ville - IHCR Damen

02.07.2017
Sieg vor der Sommerpause ...

(DBE) Die Damen des ICH Rothrists reisten am Sonntag nach Aire-la-Ville.

Die Stimmung war gut und die Frauen starteten gut ins erste Drittel. Es kam zu unzähligen Chancen, unglücklicherweise landete der Ball nie im Netz. Die Gegnerinnen hatten ebenfalls einige Chancen, jedoch deutlich weniger. Somit stand es nach dem ersten Drittel 0:0.

Im zweiten Drittel setzten die Frauen das Spiel fort und hatten immer noch viele Chancen, nicht mehr so viele wie im ersten Drittel. Leider erzielte Aire-la-Ville das erste Tor an diesem Match, Howald traf auf Zuspiel von Meynet in der 23. Minute. 10Minuten später konnte Schürch auf Zuspiel von Leu das langersehnte erste Goal für die Rothristerinnen erzielen. In der 39. Minute konnte Dewarrat auf Pass von Demierre die Führung für Aire-la-Ville erneut übernehmen.

Die Rothristerinnen liessen den Kopf jedoch nicht hängen und motivierten sich gegenseitig in der Pause. Bereits in der ersten Minute nach der Pause erzielte Bevc auf Pass von Leu den Ausglich. Es folgten weitere Chancen, welche jedoch nicht genutzt wurden. In der 46. Minute gab es eine Strafe gegen Aire-la-Ville und die Rothristerinnen konnten mit einer Überzahl spielen. Die Spielerinnen nutzten die Chance und übernahmen zum ersten Mal die Führung. Die knappe Führung konnte gehalten werden, es blieb spannend bis zum Schluss. Die Spielerinnen können nun mit einem guten Gefühl in die Sommerpause gehen.

Aire-la-Ville - Rothrist 2:3 (0:0, 2:1, 2:2)
02.07.17 - Aire-la-Ville - 10 Zuschauer - SR: Thuner/Demierre

Tore: 23. Howald (Meynet) 1:0, 33. Schürch (Leu) 1:1, 39. Dewarrat (Demierre) 2:1, 41. Bevc (Leu) 2:2, 47. Montesi (Schär) 2:3

Strafen: 1x2 Strafminuten gegen Aire-la-Ville, Keine Strafeminuten gegen Rothrist

Aire-la-Ville: Rummel, Cherpin, Dewarrat, Walker.C, Meynet, Howald, Walker.F, Demierre
Rothrist: Blaser, Leu, Montesi, Blaurock, Häfliger, Schär, Schürch, Zürcher, Bevc

Rothrist ohne: Müller, Rüegger (verletzt), Steiger, Krebs (abwesend)

 


Matchbericht: IHCR Damen - Bienne Seelanders

23.06.2017
Verlorene 3 Punkte ...

(DBE) Am Freitagabend hatten die Spielerinnen von Rothrist den zweiten Match gegen Biel Seelanders. Die Bielerinnen hatten eine Rechnung mit den Rothristerinnen, denn beim letzten Spiel konnte Rothrist 3 Punkte mit nach Hause nehmen, dennoch wussten sie, dass es kein leichtes Spiel wird und man kämpfen muss.

Die Frauen starteten gut ins Drittel und konnten sich einige Chancen erspiele, aber die Seelanderinnen waren überlegen und so kam es in der 7. Minute durch Wyss zum ersten Treffer für Biel. In der selben Minute konnte Langel.F für die Bielerinnen erzielen. Danach konnten sich die Rothristerinnen wieder fassen und kämpften weiter. Sie konnten einige Chancen erspielen, doch zu einem weiteren Treffer kam es im ersten Drittel nicht.

Nach der ersten Pause konnten die Spielerinnen mit neuen Kräften antreten. Sie wussten, dass es möglich war sie zu besiegen. Unglücklicherweise traf das nächste Tor nicht eine Spielerin von Rothrist, sondern Wyss von Biel in der28. Minute. Für die Rothristerinnen war klar, dass möglichst schnell ein Tor kommen muss, sonst könnte man einen Sieg komplett vergessen. In der 30. Minute gelang Bevc auf Pass von Humbel endlich den ersten Treffer für das Team zu erzielen. Die Spielerinnen hatten neue Hoffnungen und spielten motiviert weiter. Die Hoffnung hielt nicht allzu lange an, denn 3 Minuten später traf Wyss das 4:1 für Biel. Das war der Stand für die 2. Pause.

Die Spielerinnen wussten, dass der Match noch nicht vorüber ist und dass man den Vorsprung der Bielerinnen zunichtemachen könnte. Das erste Tor fiel im letzten Drittel aber durch Cuenin für Biel. Die Rothristerinnen reagierten aber gut, denn bereits eine Minute später traf Bevc einen Treffer. Die Rothristerinnen kämpften weiter, aber sie konnten keine weiteren Treffer erzielen. Die Bielerinnen konnten in der 51. Minute den letzten Treffer durch Wyss erzielen. Somit gewannen die Bielerinnen das Spiel mit 6:2.

Rothrist - Bienne Seelanders 2:6 (0:2, 1:2, 1:2)
23.06.2017 - Rothrist - 45 Zuschauer - SR: Breuer/Tischendorf

Tore: 7. Wyss 0:1, 7. Fabienn Langel 0:2, 28. Wyss 0:3, 30. Bevc (Humbel) 1:3, 33. Wyss 1:4, 45. Cuenin 1:5, 46. Bevc 2:5, 51. Wyss 2:6

Strafen: Keine Strafe gegen Rothrist, 3x2 Strafminuten gegen Biel

Rothrist: Blaser, Leu, Montesi, Bevc, Häfliger, Humbel, Schär, Schmid, Schürch, Zürcher
Bienne Seelanders: Käppeli, Flückiger, Cuenin, Paratte, Catherine Langel, Wyss, Kaser, Bassi, Châtelain, Jacquemai, Fabienne Langel

Rothrist ohne: Müller, Rüegger (verletzt), Steiger, Krebs, Blaurock (abwesend)

 


Matchbericht: La Baroche - IHCR Damen

15.06.2017
Historischer Kantersieg...

(DBE) Am Mittwochabend reisten die Frauen des ICH Rothrist bei schwülen Temperaturen nach la Roche. Das Ziel war klar, ein Sieg muss her.

Bereits im ersten Drittel übten die Frauen massiven Druck aufs gegnerische Tor aus und so kam es bereits in der 1. Minute durch Leu zum 1. Tor für die Rothristerinnen. Trotz vielen Chancen fiel erst in der 5.Minute durch Schär ein weiteres Tor. Zwischen der 10. Und 12. Minute trafen Leu auf Pass von Montesi, Blaurock auf Pass von Schär und Leu auf Pass von Bevc das Tor. In der 14. Minute erzielte Montesi und Zürcher ebenfalls ein Tor. In der 16. Minute traf Zürcher erneut und Montesi erzielte das Tor in der 17.Minute. Das letzte Tor vor der Pause erzielte Montesi auf Zuspiel von Bevc. Der Spielstand nach dem ersten Drittel war 10:0.

Nach der Pause war die Motivation Tore zu erzielen immer noch vorhanden, aber die Defensivarbeit durfte trotzdem nicht vergessen werden. Zwischen der 20. Minute und der 30. Minute traf Bevc, Schmid auf Pass von Häfliger, Bevc auf Pass von Leu. Bevc auf Pass von Leu und Montesi das Tor.
Zwischen der 30. Und 40. Minute erzielten Bevc auf Zuspiel von Leu, Montesi, Blaurock auf Pass von Schär, Montesi auf Pass von Bevc, Leu auf Pass von Bevc, Bevc, Schär und Bevc auf Pass von Montesi einen Treffer. Der neue Spielstand war somit 22:0.

Im letzten Drittel konnten Blaurock, Leu auf Pass von Bevc, Bevc auf Pass von Leu, Bevc auf Pass von Leu, Bevc auf Pass von Leu treffen. Das letzte Tor im Match erzielte Leu auf Pass von Bevc in Unterzahl. Das Endresultat war 28:0.


La Baroche - IHCR Damen 0:28 (0:10,0:12,0:6)
14.06.2017 - Fontenais - 35 Zuschauer - SR: Steve Bielmann/Nicolas Bielmann

Tore: 2. Leu 0:1, 6. Schär 0:2, 11. Leu (Montesi) 0:3, 12. Blaurock (Schär) 0:4, 12. Leu (Bevc) 0:5, 15. Momtesi 0:6, 15. Zürcher 0:7, 17. Zürcher 0:8, 18. Montesi 0:9, 20. Montesi (bevc) 0:10, 23. Bevc 0:11, 29. Schmid (Häfliger) 0:12, 30. Bevc (Leu) 0:13, 30. Montesi 0:14, 31. Bevc (Leu) 0:15, 31. Montesi 0:16, 34. Blaurock (Schär) 0:17, 35. Montesi (Bevc) 0:18, 37. Leu (Bevc) 0:19, 37. Bevc 0:20, 39. Schär 0:21, 39. Bevc (Montesi) 0:22, 44. Blaurock 0:23, 46. Leu (Bevc) 0:24, 53. Bevc (Leu) 0:25, 53. Bevc (Leu) 0:26, 56. Bevc (leu) 0:27, 58. Leu (Bevc) 0:28.

Strafen: 4x2 Strafminuten gegen La Baroche, 1x2 Strafminuten gegen Rothrist

La Baroche: Pereira, Challande, Barroso, Giroud, Taschner, Brodard, Andrey, Repond, Oberson, Gaillard
Rothrist: Blaser, Leu, Montesi, Bevc, Blaurock, Häfliger, Schär, Schmid, Zürcher

Rothrist ohne Duss, Humbel, Krebs, Müller, Rüegger, Scheidegger, Schürch, Steiger

 



Trainingszeit
MI 19:30 - 21:00 Uhr

Dokumente
Spielplan Damen

Sponsoren

E.Flückiger AG

Garage F. Konstantin

Carroserie Schenker, Reto Siegrist

Puma

Swisslos

Bush

Ochsner Hockey