HomeNLANLBDamenNachwuchsEventsGalerie
Aktuelles rund um den IHCR

Matchbericht: Courroux Wolfies - IHCR 2

16.04.2018
Dumme Strafen - unnötige Niederlage ...

(ERU) Nach drei Siegen en Suite musste die 2. Mannschaft des IHC Rothrist am Samstag in Courroux antreten. Die Courroux Wolfies absolvierten, nach drei Auswärtspartien das erste Heimspiel.

Demensprechend legten die Jurassier von Beginn weg ein hohes Tempo vor und liessen die Gäste nur schwer ins Spiel kommen. Trotzdem waren es die Aargauer, die in der 8. Minute den Führungstreffer zum 0:1 durch Michael Stählin bejubeln konnten. In der Folge kam es beidseitig zu guten Torchancen, aber weder Rothrists Keeper Marco Riva noch Courroux Hüter Xavier Dubois liessen mit ihrer starken Leistung vorläufig keinen Gegentreffer zu. In der Schlussminute des ersten Drittels musste sich aber Marco Riva doch noch zum ersten Mal bezwingen lassen. Anthony Geiger schoss den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer.

Im zweiten Drittel versuchte Rothrist, mit einfachem Hockey das Spiel in den Griff zu bekommen und das Spiel mehr in die gegnerische Platzhälfte zu verlagern. Die Pausenansprach von Rothrist Coach Patrick Lüthi zeigte ihre Wirkung. In der 22. Minute brachte Rothrists Topskorer, Kay Gfeller mit seinem Tor zum 1:2 die Gäste erneut in Führung. Nur 30 Sekunden Später schloss Verteidiger Dominic Schneider ein Zuspiel von Manuel Brasser zum 1:3 ab. In der 23. Minute musste Olivier Egloff eine kleine Strafe absitzen die Fabien Günter mit dem 2:3 Anschlusstreffer nutzte. In der 28. Minute stellte Kay Gfeller mit dem 2:4 den erneuten Zweitorevorsprung der Gäste wieder her. Die Freude der Aargauer dauerte allerdings nicht lange. Gaël Jolidon erzielte nur 19 Sekunden später mit seinem Tor den Anschlusstreffer zum 3:4. Es sollt für die Gäste noch schlimmer kommen. Die Wolfies nutzten zwei unnötige, kleine Strafen der Rothrister gnadenlos aus. Fabrice Oppliger schoss den Ausgleichstreffer zum 4:4 und Sekunden später brachte Gaël Jolidon mit seinem Tor zum 5:4 die Wolfies erstmals in Führung. Statt mit einem Eintorevorsprung ging Rothrist nun mit einem Tor in Rückstand in die zweite Drittelsause.

Rothrists Coach Patrick Lüthi versuchte in der Pause noch einmal sein Team fürs Schlussdrittel neu einzustellen. Es galt keine unnötigen Strafen mehr zu nehmen und versuchen möglichst rasch den Ausgleichstreffer zu erzielen. Aber die Rothrister bekundeten nach wie vor mit der Spielweise der Jurassier Mühe und sie fanden kein Mittel um die schnelle und aggressive Gangart der Jurassier zu stoppen. Im Gegenteil, in der 46. Minute nutzte Thierry Wermeille eine kleine Strafe gegen Michael Stählin, mit seinem Tor zum 6:4 aus. In der 55. Minute sassen Jolan Durand und Jan Kallmann auf der Strafbank. Gaël Jolidon erzielte mit einem wuchtigen Slapshot das vorentscheidende 7:4. Kurz darauf Kassierte Dominic Schneider zwei plus zwei Minuten und Gaël Jolidon erhöhte, mit seinem dritten persönlichen Treffer, auf 8:4. Der Schlusspunkt war Courroux Top Skorer Mathieu Wüst, mit seinem Tor zum Schlussresultat von 9:4 vergönnt.

„Während der ersten 30 Minuten waren wir ein ebenbürdiger Gegner. Die unnötigen und zum Teil dummen Strafen haben uns das Genick gebrochen“, meinte Rothrist Coach Patrick Lüthi nach dem Spiel. „Heute hat nicht die bessere Mannschaft gewonnen sondern die clevere Mannschaft.“ Ob die Rothrister aus der Niederlage in Courroux etwas gelernt haben können sie am nächsten Wochenende auf der Dörfli Arena im Sptzenkampf gegen La Baroche zeigen.


Courroux Wolfies - IHCR 2 9:4 (1:1/4:3/4:0)
14.04.2018 - Courroux - 85 Zuschauer - SR Oberson/Habegger

Tore: 9. Stählin 0:1, 20. Geiser (Jolidon/Auschlüsse Fabien Günter, Karlen) 1:1, 22. Gfeller (Brasser) 1:2, 23. Schneider (Brasser) 1:3, 24. Fabien Günter (Auschluss Olivier Egloff) 2:3, 29. Gfeller (Karlen) 2:4, 29. Jolidon (Wüst) 3:4, 38. Oppliger (Fabien Günter/Ausschluss Severin Egloff, Schneider) 4:4, 38. Fabien Günter (Forstert/Ausschluss Schneider) 5;4, 46. Wermeille (Wüst/Aussc hluss Stählin) 6:4, 55. Jolidon (Oppliger/Auschschluss Kallmann, Durand) 7:4, 56. Wüst (Jolidon/Ausschluss Braser, Schneider) 8:4, 60. Wüst (Jolidon) 9:4.

Strafen: 9x2 Strafminuten gegen Courroux, 15x2 Strafminuten gegen Rothrist.

Courroux: Dubois, Wüst, Jolidon, Forstert, Fabien Günter, Metz, Durand, Mathien Günter, Wermeille, Geiser, Oppliger, Cerf, Loïc Ferrari, Ruchti, Laetitia Ferari.
Rothrist: Marco Riva, Stählin, Severin Egloff, Gfeller, Karlen, Schneider, Koch, Brasser, Kissling, Kallmann, Jaeggi, Rickli, Olivier Egloff, Leutwiler, Buob.

Rothrist ohne Brütsch (krank), Ingold, Georg Riva, Signorell, Schrämmli, Schuwey (abwesend)


 
Nächste Spiele
Sa 13.10.2018 09:00 Playoffs
Finalturnier Novizen : Promotion/Relegation
So 14.10.2018 09:00 Playoffs
Finalturnier Novizen : Promotion/Relegation

Letzte Spiele
Sa 13.10.2018 14:00 Playoffs
WU Junioren : Rolling Aventicum 2:15
So 07.10.2018 11:00 Playoffs
Rolling Aventicum : WU Junioren 6:4
So 30.09.2018 14:30 Playoffs
IHCR 1 : Bienne Seelanders 6:7 n.V.
Sa 29.09.2018 18:00 Playoffs
IHCR Damen : Rossemaison 2:3 n.V.
Sa 29.09.2018 17:00 Playoffs
Bienne Seelanders : IHCR 1 2:3 n.V.
Sa 29.09.2018 13:00 Meisterschaft
RO Novizen : Malcantone/Novaggio 5:12
So 23.09.2018 19:15 Playoffs
Rossemaison : IHCR Damen 5:2
Sa 22.09.2018 14:00 Playoffs
IHCR 2 : Rossemaison 2 2:5
Sa 22.09.2018 10:00 Meisterschaft
WU Minis : Gekkos Gerlafingen 6:5
Sa 22.09.2018 18:00 Playoffs
IHCR 1 : Bienne Seelanders 2:11
Sa 15.09.2018 17:00 Playoffs
Rossemaison 2 : IHCR 2 17:6



Dokumente
Bulletin Nr.30/2018
Trainingsplan Monat Oktober
Wochenplan Trainings
Event Vorschau 2016
Formular Trainingsvorbereitung IHCR

Sponsoren

E.Flückiger AG

Garage F. Konstantin

Carroserie Schenker, Reto Siegrist

Puma

Swisslos

Bush

Ochsner Hockey