HomeNLANLBDamenNachwuchsEventsGalerie
Aktuelles rund um den IHCR

Matchbericht: IHCR 2 - La Baroche

23.04.2018
Mangelnde Disziplin und Cleverness ...

(ERU) Die 2. Mannschaft des IHC Rothrist hat keine Lehren aus der Auswärtsniederlage in Courroux gezogen und verlor auf dieselbe Weise ihr Heimspiel gegen La Baroche.

Rothrist erwischte einen Start nach Mass. Bereits nach 44 Sekunden führte das Heimteam, durch die Tore von Manuel Brasser und Severin Egloff 2:0. Diese Tatsache bewog La Baroche Coach Stéphane Morillo ein Time Out zu nehmen und einen Torhüterwechsel vorzunehmen. In der Folge kamen die Platzherren zu weiteren erstklassigen Torchancen, aber vorerst ohne Torerfolg. In der 14. Minute schoss dann aber Kay Gfeller auf Zuspiel von Captain Michael Stählin doch noch das 3:0. Mit der Dreitoreführung im Rücken liess die Konzentration der Rothrister etwas nach. Und prompt konnten die Jurassier noch vor Ende des Startdrittels, durch die Tore von Benjamin Chaboudez und Eric Froidevaux auf 3:2 verkürzen.

Kurz nach Wiederbeginn des Mitteldrittels konnte Jonathan Koller zum 3:3 ausgleichen. In der 23. Minute ging La Baroche durch das Tor zum 3:4 von Anthony Rondez erstmals in Führung. Eine Zeigerumdrehung später konnte Manuel Brasser zum 4:4 ausgleichen. Das Spiel wog nun hin und her und wurde zunehmend hektischer. Die Jurassier provozierten Strafen und Rothrist nahm diese Strafen an. So erzielte Benjamin Chaboudez bei Ausschlüssen von Brütsch, Brasser und Cerf das 4:5. Kevin Kissling konnte nur 20 Sekunden später zum 5:5 ausgleichen und in der 29. Minute brachte Kevin Kissling das Heimteam mit dem 6:5 erneut in Führung. Nachdem seit längere Zeit wieder 4 gegen 4 gespielt werden konnte kam es faustdick für die Rothrister. Die Zuteilung stimmte nicht mehr und die Jurassier nutzen dies gnadenlos aus. Zwischen der 32, und der 35. Minute kehrte La Baroche mit seinen Toren durch Yann Frossard zum 6:6, Gauthier Girardin zum 6:7 und Eric Froidevaux zum 6:8 das Spiel. Nach dem 8. Gegentreffer liess sich Rothrists Hüter Dominik Buob durch Marco Riva ersetzen.

In der letzten Drittelspause versuchte Rothrist Coach Eduard Ruf und sein Assistent Olivier Schrämmli - Chefchoach Patrick Lüthi war nur im ersten Drittel anwesend - die Mannschaft wachzurütteln, damit die Punkte doch noch geholt werden könnten. Doch kurz nach Beginn des Schlussdrittels erzielte Baroches Topskorer, Yann Frossard in Überzahl das 6:9. Rothrists Topskorer Kay Gfeller konnte in der 51. Minute noch auf 7:9 verkürzen. In der 52. Minute, erneut in Überzahl, konnte Gauthier Girardin das Skore zum 7:10 erhöhen. Bei Rothrist war die Luft draussen. Die zum Teil unnötigen Strafen hatten zu viel Kraft gekostet. So war es nicht erstaunlich, dass die Jurassier in der 57. Minute das Skore durch Bastein Lievre und Luc Girardin noch auf 7:12 erhöhten. „Erneut waren wir bis zur Hälfte des Spiels ebenbürdig,“ meinte Rothrist Coach Eduard Ruf. „Aber wie schon in Courroux liessen wir uns durch Provokationen und Schiedsrichterentscheide ablenken. Die Mannschaft hätte es drauf, aber sie muss noch lernen während 60 Minuten konzentriert und mit Disziplin Hockey zu spielen,“ meinte Ruf weiter.

IHCR 2 - La Baroche 7:12 (3:2, 3:6, 1:4)
21.04.2018 - Rothrist - 45 Zuschauer - SR Guldimann/Demierre

Tore: 1. Brasser (Kissling) 1:0, 1. Severin Egloff (Olivier Egloff) 2:0, 14. Gfeller (Stählin) 3:0, 18. Chaboudez (Lievre) 3:1, 19. Froidevaux (Gauthier Girardin) 3:2, 21. Koller (Froidevaux) 3:3, 22. Rondez 3:4, 24. Brasser (Kissling/Ausschlüsse Brütsch, Cerf, Gauthier Girardin) 4:4, 27. Chaboudez (Lievre/Ausschlüsse Brütsch, Brasser, Cerf, Koller) 4:5, 27. Kissling (Ausschlüsse Brütsch, Brasser, Cerf, Koller) 5:5, 29. Kissling (Koch/Ausschluss Koller) 6:5, 32. Frossard (Cerf) 6:6, 33. Gauthier Girardin (Cerf) 6:7, 35. Froidevaux 6:8, 43. Frossard (Chaboudez(Ausschluss Koch) 6:9, 51. Gfeller (Karlen) 7:9, 53. Gauthier Girardin (Froidevaux/Ausschluss Brasser) 7:10, 57. Lievre (Chaboudez) 7:11, 57. Luc Girardin (Rondez) 7:12

Strafen:10x2 und 1x5 (Brütsch) Strafminuten gegen Rothrist, 7x2 und 1x5 Lievre) Strafminuten gegen La Broye.

Rothrist: Buob (ab. 36. Marco Riva), Stählin, Brütsch, GfellerKarlen, Schneider, Koch, Kissling, Brasser, Kallmann, Jaeggi, Severin Egloff, Olivier Egloff, Signorell, Ingold, Leutwiler.
La Baroche: Charmillot (ab 2. Coeudevez), Cerf, Chaboudez, Koller, Bapst, Lievre, Rondez, Froidevaux, Gauthier Girardin, Luc Girardin, Frossard.

Rothrist ohne Rickli, Georg Riva, Schuwey (abwesend), Schrämmli (Staff)


 
Nächste Spiele
Sa 13.10.2018 09:00 Playoffs
Finalturnier Novizen : Promotion/Relegation
So 14.10.2018 09:00 Playoffs
Finalturnier Novizen : Promotion/Relegation

Letzte Spiele
Sa 13.10.2018 14:00 Playoffs
WU Junioren : Rolling Aventicum 2:15
So 07.10.2018 11:00 Playoffs
Rolling Aventicum : WU Junioren 6:4
So 30.09.2018 14:30 Playoffs
IHCR 1 : Bienne Seelanders 6:7 n.V.
Sa 29.09.2018 18:00 Playoffs
IHCR Damen : Rossemaison 2:3 n.V.
Sa 29.09.2018 17:00 Playoffs
Bienne Seelanders : IHCR 1 2:3 n.V.
Sa 29.09.2018 13:00 Meisterschaft
RO Novizen : Malcantone/Novaggio 5:12
So 23.09.2018 19:15 Playoffs
Rossemaison : IHCR Damen 5:2
Sa 22.09.2018 14:00 Playoffs
IHCR 2 : Rossemaison 2 2:5
Sa 22.09.2018 10:00 Meisterschaft
WU Minis : Gekkos Gerlafingen 6:5
Sa 22.09.2018 18:00 Playoffs
IHCR 1 : Bienne Seelanders 2:11
Sa 15.09.2018 17:00 Playoffs
Rossemaison 2 : IHCR 2 17:6



Dokumente
Bulletin Nr.30/2018
Trainingsplan Monat Oktober
Wochenplan Trainings
Event Vorschau 2016
Formular Trainingsvorbereitung IHCR

Sponsoren

E.Flückiger AG

Garage F. Konstantin

Carroserie Schenker, Reto Siegrist

Puma

Swisslos

Bush

Ochsner Hockey