, Bevc Delia

Damen: Niederlage gegen Biel

Matchbericht nun online

Regen- und strafenreiche Niederlage gegen Biel

Im zweiten Saisonspiel traten die Rothristerinnen mit einem ferienhalber dezimierten Kader auf die Bielerinnen. Trotz der klaren Aussenseiterrolle - der letzte Sieg gegen Biel liegt immerhin bereits vier Jahre zurück – starteten die Damen offensiv in das Spiel. Sie liessen sich vom strömenden Regen nicht beirren und gingen beherzt zur Sache. Dennoch lag das Heimteam nach 10 Minuten mit 0:2 zurück: Die Bielerinnen starteten konsequenter und nutzten ihre Chancen eiskalt aus. Der Rest des ersten Drittels war von Strafen von Biel geprägt. Leider gelang es den Heimteam aber nicht, aus den vielen Powerplays Kapital zu schlagen.

Gleich zum Start des zweiten Drittels kassierten die Damen ein weiteres Tor, konnten aber postwenden mit dem 1:3 von Stalder reagieren. Anschliessend gab es wieder diverse Strafen auf beiden Seiten. Nur Biel gelang aber ein Powerplay-Tor zum 1:4  kurz nach der Hälfte des Spiels.

Im letzten Drittel erwischte wiederum Biel den besseren Start und konnte mit 1:5 davon ziehen. Das liessen die Rothristerinnen aber nicht auf sich sitzen und konnten wenig später mit zwei Toren von Aebischer auf Pass von Rüegger auf 3:5 aufholen. Leider konnte Biel danach noch einen Gang höher schalten und trotz starker Paraden von Krebs noch drei weitere Tore zum Schlussstand von 3:8 erzielen. Es war ein Spiel, welches vom Regen und den vielen Strafen geprägt wurde (10 Zwei-Minuten-Strafen gegen Biel und 4 Zwei-Minuten-Strafen gegen Rothrist). Trotz einer kämpferisch starken Leistung verloren die Damen auch das zweite Spiel, welches durchaus auch hätte anders ausgehen können. Doch leider fand das Team der Coaches Eigenheer und Pfranger erst gegen Schluss des Spiels ein Rezept gegen das Boxplay der Seeländerinnen. Zudem fehlte vor dem gegnerischen Tor die letzte Konsequenz um die Chancen auch zu verwerten. Nun steht bereits die Sommerpause vor der Türe und das Team kann an den Schwachpunkten arbeiten um am 15.08.2021 bereit für das wichtige Spiel gegen Ajoie zu sein.

IHC Rothrist - Bienne Seelanders - 3:8 (0:2, 1:2, 2:4) Rothrist, 22 Zuschauer, 30.06.2021, SR: Fen, Hofmann

Tore: 1. Grossenbacher (Gilomen) 0:1, 09. Vicha 0:2, 21. Cuenin (Grossenbacher) 0:3, 23. Stalder 1:3, 32. Gilomen 1:4, 43. Grossenbacher (Vicha) 1:5, 44. Aebischer (Rüegger) 2:5, 45. Aebischer (Rüegger) 3:5, 46. Vicha 3:6, 53. Gilomen 3:7, 56. Grossenbacher 3:8

Strafen: 4x2 Strafminuten gegen Rothrist. 10x2 Strafminuten gegen Bienne Seelanders.

Rothrist: Krebs, Stalder, Montesi, Rüegger, Müller, Gehrig, Aebischer, Blaurock, Duss
Rothrist ohne: Blaser, Schär, Leu, Humbel, Bevc

Bienne Seelanders: Boldini, Grossenbacher, Cuenin, Mchaud, Gilomen, Christe, Vicha, Langel, Leibundgut

Hier gehts zum Matchblatt.