, Zietala Ivan

Startsieg im NLA Halbfinal

6:3 Heimsieg

Startsieg im NLA Halbfinal

Am Samstag startete die NLA-Halbfinalserie unserer 1. Mannschaft. Mit Malcantone war das einzige Team zu Gast in der Dörfli-Arena, welches unser Team in der laufenden Saison noch nicht bezwingen konnte. Aber dies war kein Grund zur Verunsicherung, die Equipe von Stefan Siegrist war zuversichtlich, dass sie auch Malcantone bezwingen kann.

Malcantone legte los wie die Feuerwehr und erwischte die Rothrister Abwehr gleich auf dem falschem Fuss. Nach nur einer Minute musste sich Roger Schnellmann im Rothrister Tor zum ersten Mal geschlagen geben. Rothrist war sichtlich nervös, doch diese Nervosität konnten sie nach zehn Minuten endlich mit dem Ausgleichstreffer von Martin Zietala ablegen. Die Partie war im ersten Drittel sehr ausgeglichen. Beide Teams spielten hart aber fair und liessen sich gegenseitig wenig Spielraum. Malcantone zeigte zunächst noch etwas mehr Konsequenz und konnte wieder die Führung ergreifen. Aber Rothrists Partick Humm nutzte kurz vor der Pause eine Lücke in der Verteidigung der Tessiner aus und wurde von Fabian Schär perfekt bedient, so dass er nur noch den Ball ins Netz einschieben musste.

Die Teams gingen mit einem gerechten 2:2 in die erste Pause. Im zweiten Drittel steigerte sich unser NLA Team. Sie liessen den Tessinern nun nahezu gar keinen Spielraum mehr. So gelang es Oliver Brunner, Rothrist nach sieben Minuten zum ersten Mal in Führung zu schiessen. Mika Werren verdoppelte sogleich den Vorsprung nach der Hälfte der Partie. Eine der vermehrten Strafen gegen Rothrist in diesem Abschnitt, wurde dann von Malcantones Captain Hurni genutzt, um die Tessiner wieder ranzubringen. Aber Linus Werren stellte den Zweitore-Vorsprung nur zwei Minuten später gleich wieder her, indem er den Ball irgendwie unter dem Torhüter hindurchstochern konnte. Kurz vor der zweiten Pause erhöhte Oliver Brunner gar auf 6:3 mit einem perfekten Schuss unter die Latte.

Im dritten Abschnitt musste Rothrist nichts mehr erzwingen. Es galt, die Partie souverän über die Runden zu bringen, was schlussendlich mit einem torlosen Schlussdrittel gelang. Ein Gerangel um das Rothrister Tor war der Abschluss einer emotionalen Partie, die unsere 1. Mannschaft mit 6:3 gewann.

Damit steht unser NLA Team noch ein Sieg vom Einzug in den Final entfernt, zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte.
Das nächste Spiel findet am Samstag 23.10.2021 in Agno TI statt.

 

IHC Rothrist - Malcantone 6:3 (2:2/4:1/0:0)

Rothrist, 152 Zuschauer, 16.10.2021 Schiedsrichter: Sansonnens, Oberson

Tore: 1. Ruspini (Prior) 0:1, 11. M. Zietala 1:1, 17. Von Ritter (Rumo) 1:2, 20. Humm (Schär) 2:2, 28. Brunner (Schär) 3:2, 31. M. Werren 4:2, 32. Hurni 4:3, 34. L. Werren 5:3, 37. Brunner 6:3

Strafen: 7x2 Strafminuten gegen Rothrist, 5x2 und 1x 5 gegen Malcantone

Rothrist: Brunner, Eigenheer; Schnellmann, Häfliger; Eschelbach, Humm, R. Pfranger, M. Zietala, Lüthi, Walther, Breisinger, Schär, M. Werren, L. Werren, I. Zietala, R. Zietala, Gfeller; Rothrist ohne Walser (verletzt), A. Pfranger (abwesend)

Malcantone: Hurni, Briccola; Burri, Conrad; Von Ritter, Vella, Fassora, Alberti, Ruspini, Antoni, Involti, Müller, Prior, Felappi, Bernasconi, Rumo